Positiver Gedanke für den 17.06.2015

Wir brauchen mehr Gelassenheit!

Auszug aus dem „Dekalog der Gelassenheit“ von Papst Johannes XXIII (1881-1963)

Es gibt so Tage, an denen scheint es nur Probleme zu geben…wer kennt das nicht?

Anfangs steh ich zu spät auf, dann läuft die Kaffeemaschine über und schließlich verpasse ich den Bus und komme zu spät zu meinem Termin…ein Tag, der so beginnt, endet oft in weiteren „Vorkommnissen“! Vergessen darf ich natürlich auch nicht die eine Bank-Überweisung und in der Post war auch so ein merkwürdiger Brief…püh!

Ich lasse mich von diesen Kleinigkeiten anstecken und am Abend sitze ich auf meiner Couch und zweifle…schlimmstenfalls gehe ich davon aus, dass der nächste Tag genauso verlaufen wird…oh je! Mit so einer Vermutung schläft sich es in der Nacht garantiert super 🙂

Gelassenheit ist das, was mir – und sicher vielen anderen – oft fehlt. Verschlafe ich, scheint der Tag schon gelaufen zu sein, aber letztlich…es ist passiert und ich sollte nun das Beste daraus machen…ich kann ja die Zeit nicht zurückdrehen.

Papst Johannes XXIII „Dekalog“ ist im Grunde eine Hilfestellung

…ich kann nicht alle Probleme lösen und alle auf einmal schon gar nicht. Bleibe ich gelassen, dann bin ich insgesamt ruhiger, empfinde keine Panik, bin nicht so hektisch und erst recht nicht unaufmerksam.

Tja, vielleicht hilft es sogar, den Satz schon am Vorabend (entsprechend umformuliert) auszusprechen, dann kann der nächste Tag doch schon ganz anders begonnen werden 🙂

Da sag ich: Ausprobieren!!!

Allen einen gelassenen Tag 😀

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.